Website-Kopfzeile

Das jeweils erste Blatt der Nibelungen-Handschriften A, B und C im Vergleich

Kurzbeschreibung

Links: Das Nibelungenlied und die Klage (Leithandschrift A), München, Bayerische Staatsbibliothek, Cgm 34, Bl. 1r
Mitte: Die St. Galler Nibelungenhandschrift B mit Nibelungenlied und „Klage“, „Parzival“ und „Willehalm“ von Wolfram von Eschenbach und mit Strickers „Karl der Grosse“, St. Gallen, Stiftsbibliothek, Cod. Sang. 857, S. 291
Rechts: Nibelungen-Handschrift C, Karlsruhe, Badische Landesbibliothek, Cod. Donaueschingen 63, Bl. 1r

Institution

Bayerische Staatsbibliothek (A) Stiftsbibliothek St. Gallen (B) Badische Landesbibliothek (C)

Rechtsstatus

Identifikator

A: BSB Cgm 34
B: Cod. Sang. 857
C: Cod. Donaueschingen 63

Dateien

ABC_bsb00035316_kl.png

Quellenangabe

„Das jeweils erste Blatt der Nibelungen-Handschriften A, B und C im Vergleich,” Die Welt der Nibelungen, zuletzt aufgerufen am 25. Juni 2021, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/blb-nibelungen/items/show/25.