Website-Kopfzeile

Collage dreier Rückenansichten des Bucheinbands von: Johannes Kentmann (1518–1574); Theophil Kentmann (1552–1610): Plantarum atque animantium nunquam Hactenus Impressarum imagines. [S.l.], 1549-1584

Kurzbeschreibung

Bucheinband: blindgeprägter Halblederband aus Schweinsleder mit Palmetten- und Kandelaberrollen, den Initialen T-K-M-D (Theophilus Kentmanus Medicinae Doctor) und dem Bindejahr 1583

Rechtsstatus

Typ

Bucheinband

Teil von

Codex Kentmanus

Thema

Naturforschung, Renaissance, Sachsen, Flora, Fauna, Buchkunst

Beteiligte Personen und Organisationen

Johannes Kentmann (1518–1574), Theophil Kentmann (1552–1610)

Zeit

1549–1584

Ort

Torgau

Maße/Umfang

31,1 × 22,1 cm

Material/Technik

Halbledereinband, mit schwarzem Papier (Makulatur) und in Blinddruck verziertem Schweinsleder überzogen

Sprache

Lateinisch

Identifikator

Signatur Herzogin Anna Amalia Bibliothek: Fol 323

Dateien

03_Prolog2_80x60cm_bearb_DDB.png

Quellenangabe

„Collage dreier Rückenansichten des Bucheinbands von: Johannes Kentmann (1518–1574); Theophil Kentmann (1552–1610): Plantarum atque animantium nunquam Hactenus Impressarum imagines. [S.l.], 1549-1584,” Land. Fluss. Kentmanus., zuletzt aufgerufen am 30. Januar 2023, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/codex-kentmanus/items/show/3.