Website-Kopfzeile

Albertus, Magnus:
Registrum in sermones Alberti magni de tempore et de sanctis

Kurzbeschreibung

Dieser Einband wurde vom Geislinger Kaplan Johannes Richenbach (um 1467 - 1485) angefertigt. Den Einband bilden zwei Holzdeckel, mit hellem Schweinsleder umhüllt. Die Vorderseite ist mit Streicheisenlinien und großen und kleinen Einzelstempeln geschmückt, dabei sind die Stempel sowie die Schrift teilweise mit grünschwarzer oder roter Farbe ausgemalt. Unter anderen sind vier runde Stempel mit den vier geflügelten Evangelistensymbolen, eine runde große Rose, und einzelne kleine Sechskreisstempel ausgemalt. Die zwei Buchschließen sind nicht mehr erhalten, jedoch fünf der zehn Eisenbuckel. Beschriftungen auf dem Vorderdeckel in gotischer Schrift (Sack 1985, 29f). Nach E. Kyriß sind Richenbachs Einbände in der Einbandforschung von Bedeutung, da Richenbach den Buchtitel auf den Einband einzuprägen pflegte und diesen, und auch Einzelstempel, farbig anmalte (Kyriß 1951, 51f).

Rechtsstatus

Typ

Druck

Zeit

ca. 1478/80

Material/Technik

Holz, Schweinsleder, Papier

Identifikator

Frei 164: stp H 281

Dateien

gotisch__.png

Quellenangabe

„Albertus, Magnus:
Registrum in sermones Alberti magni de tempore et de sanctis
,” Freiburger Einbände, zuletzt aufgerufen am 28. Mai 2024, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/freiburger-einbaende/items/show/10.