Website-Kopfzeile

Jean-Antoine Houdon (1741-1828): Büste der Sängerin Sophie Arnould (1740-1802), 1775, Gips, 3D-Modell

Kurzbeschreibung

Von Carl August von Sachsen-Weimar-Eisenach im Jahr 1775 im Atelier des Künstlers für Herzogin Anna Amalia erworben.
1886 und 1956 mit falscher Zuschreibung in Schloss Tiefurt nachgewiesen, 1999 im Depot wiederentdeckt.

Rechtsstatus

Typ

Büste

Thema

Büstensammlung, Iphigenie, Weimar

Beteiligte Personen und Organisationen

Künstler: Jean-Antoine Houdon (1741-1828)

Zeit

1775

Ort

Paris, Weimar

Maße/Umfang

Höhe: 83,0 cm, Breite: 54 cm, Tiefe: 26,5 cm

Material/Technik

Gips, ungefasst; Abguß, überarbeitet; Plastik

Identifikator

Original: Klassik Stiftung Weimar, Direktion Museen, Inv.-Nr. KPl/00253

3D Objekt

Verwenden Sie das Mausrad oder die rechte Maustaste, um das Objekt zu zoomen

Quellenangabe

„Jean-Antoine Houdon (1741-1828): Büste der Sängerin Sophie Arnould (1740-1802), 1775, Gips, 3D-Modell,” Carl Augusts Büstenkauf bei Houdon in Paris, zuletzt aufgerufen am 23. Juni 2024, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/houdoninweimar/items/show/65.