Website-Kopfzeile

Sybaris

Weiterer Titel

Stiermünzen

Kurzbeschreibung

Sybaris wurde ab Mitte des 6. Jh. v. Chr. Silber Stater nach achaischen Standard geprägt (7,9g).
Alle Statere, die vor der krotonischen Eroberung geprägt wurden, zeichnen sich durch breite, dünne Flans und eine erhabene Schrift auf der Vorderseite aus, die von einer eingeschnittene Incusum auf der RS, die in der Regel die VS widerspiegelt. Auf Statere, Drachmen und Tetrobolen ist auf beiden Seiten ein Stier abgebildet. Der Stier steht für die Kraft des Flusses Sybaris.
HN III 1729

Institution

Würzburg, Martin von Wagner Museum der Universität

Rechtsstatus

Zeit

550-510 v. Chr.

Maße/Umfang

7,6g

Material/Technik

Silber

Dateien

Stier_.png

Quellenangabe

„Sybaris ,” Kleine Bilder – Große Geschichten, zuletzt aufgerufen am 21. Juni 2024, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/kleinebilder/items/show/104.