Website-Kopfzeile

Herkules mit den Hesperiden von Anagni und Benevento.

Weiterer Titel

Originaltitel (lat.): Herkules cum Hesperide Anagninus. Herkules cum Hesperide Beneventanus.

Beschreibung

Die Vorlage zur Grafik entstammt zwei antiken Reliefs aus Anagni und Benevent, die in eine Wand in den eingemauert war. Die Abbildung ist Pirro Ligorios "Libro delle antichità di Roma" entnommen.
In der oberen Darstellung begegnet Herkules mit Löwenfellumhang und Keule einer Hesperide, die ihm einen Zweig mit goldenen Äpfeln reicht. Am rechten Rand befindet sich der Baum mit den goldenen Äpfeln, an dem sich das Ungeheuer Ladon emporwindet. Auf der unteren Darstellung liegt eine Hesperide schlafend unter einem Goldapfelbaum, an dem sich wiederum Ladon emporschlängelt. Herkules naht heran und stiehlt einen goldenen Apfel.

Rechtsstatus

Typ

Kupferstich

Teil von

Aus: Ferrari, Giovanni Baptista: Hesperides, sive, De Malorum aureorum cultura et usu (Hesperides, oder, die Kultivierung und Nutzung der goldenen Äpfel), Rom 1646.

Beteiligte Personen und Organisationen

Entwurf: Pirro Ligorio

Zeit

1646

Ort

Erscheinungsort: Rom

Maße/Umfang

Blattmaß: 39,5 × 29,6 cm
Plattenmaß: 29,7 × 20,7 cm

Material/Technik

Kupferstich auf Papier

Identifikator

Inventarnummer: GKM-GR-2019/9c

Dateien

BEN.GKM-GR-2019 9c.jpg

Quellenangabe

„Herkules mit den Hesperiden von Anagni und Benevento.,” Zitromanie, zuletzt aufgerufen am 14. Juli 2024, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/orangerie/items/show/61.