Website-Kopfzeile

Calcit-Tropfsteine ( CaCO3)

Beschreibung

Beim Auffahren des "Bleßbergtunnels" im Herrenberg, zwischen Neundorf und Theuern (Kreis Sonneberg), wurde 2008 ein sehr großer Hohlraum unter der Trasse angetroffen - der Ostteil der "Bleßberghöhle". Aus statischen Gründen musste ein Gewölberaum der Osthöhle mit Beton verfüllt werden. Zuvor wurden einige der Tropfsteine aus diesem Raum entnommen und in einem Diorama zur "Bleßberghöhle" arrangiert. Der z. T. honiggelbe Calcit findet sich hier als herabhängende Stalaktiten oder als von unten nach oben wachsende Stalagmiten. Eine Besonderheit sind die 0,5 cm dünnen "Makkaroni-Stalaktiten".

Fundort: Nordteil der "Bleßberghöhle" im Herrenberg bei Theuern (Kreis Sonneberg), unterhalb der ICE-Trasse

(Naturhistorisches Museum Schloss Bertholdsburg Schleusingen)

Rechtsstatus

Ort

Bleßberghöhle
Theuern (Schalkau)

Maße/Umfang

Ausschnittbreite etwa 1 m

Identifikator

Inventarnummer: NHMS-M 55/09

Dateien

NHMS-M 5509_recompressed.jpg

Quellenangabe

„Calcit-Tropfsteine ( CaCO3),” Regen, zuletzt aufgerufen am 18. Februar 2020, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/regen/items/show/15.