Website-Kopfzeile

Katalog zur Paul Klee-Ausstellung im MoMA

Kurzbeschreibung

Im Frühjahr 1930 dann der vorläufige Höhepunkt: Das New Yorker Museum of Modern Art zeigt das Lebkuchen-Bild als eine von 63 Arbeiten Klees auf dessen erster Schau in einem amerikanischen Museum. Es ist Flechtheim, der es in Zusammenarbeit mit seinem amerikanischen Kollegen J.B. Neumann nach New York vermittelt. Obwohl der Verkauf nicht gelingt, ist es der Ritterschlag für das Bild. Im Katalog ist es als Cookie Picture unter Nr. 7 aufgeführt.

Rechtsstatus

Zeit

1930

Dateien

Quellenangabe

„Katalog zur Paul Klee-Ausstellung im MoMA,” zuletzt aufgerufen am 8. Mai 2021, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/spotlight-objekte-spk/items/show/119.