Website-Kopfzeile

Krishna Figur

Beschreibung

Objektbeschreibung (Recherchen und Text: Gerrit Lange):
Eine männliche Gottheit mit Schmuck und Krone, mit vier Armen, steht auf einem Drachen, dessen Schwanz sie in der Hand hält. In seiner zweiten Hand hält er ein Rad – deinen Diskus -, in der dritten eine Lotusblüte, die vierte Hand ist zwar leer, führt aber mit hochgestreckten Zeige- und Mittelfingern eine vielsagende Geste aus. Eine weitere sitzende Figur mit Schmuck und Krone umfasst das rechte Bein der ersten Figur. Eindeutig handelt es sich um Krishna auf Kāliya Nāga, um Krishna dargestellt als Vishnu. Dies ist an den vier Armen, der Lotosblüte und dem Diskus zu erkennen. Die dargestellte Szene zeigt Krishna, als er den Schlangenkönig Kāliya Nāga, der die Yamunā bewohnt, unterwirft und vergiftet.

Kurzbeschreibung

Krishna Darstellung geschnitzt im Stil, den man heute auf Bali im Desa Mas der Region Ubud-Giyanyar findet.

Rechtsstatus

Beteiligte Personen und Organisationen

Erworben von Friedrich Heiler 1959 in Yogyakarta/Java, Indonesien

Ort

Hergestellt auf Bali, Indonesien

Maße/Umfang

66 cm hoch,
Durchmesser des Fußes: 25 cm

Material/Technik

poliertes Holz

Identifikator

Inv.-Nr.: Ar 081

Dateien

Folie 4-Alternative, Religionskundliche Sammlung, Ar 081_12.png

Quellenangabe

„Krishna Figur,” Spuren lesen: Objekte erzählen., zuletzt aufgerufen am 27. November 2021, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/unisammlungen/items/show/59.