Website-Kopfzeile

Geschlecht der Verfasser:innen nach Namen

Beschreibung

Die Kinderbuchsammlung beinhaltet sowohl Autoren des weiblichen als auch männlichen Geschlechts. In der Grafik ist das Geschlechterverhältnis, anhand der Sammlungsauswertung präsentiert. Da die Geschlechterzuordnung der Autoren*innen den Namen nach möglich ist, kann nur ein „kommuniziertes“ Geschlecht ausgewertet werden. Zu beachten ist, dass es sich bei Namen auch um Pseudonyme handeln kann, die nicht immer nachweisbar sind. Autoren*innen in Sammelwerken wie Zeitschriften wurden bei der Erhebung aufgrund fehlender Daten nicht beachtet. Die Auswertung beschränkt sich auf Werke mit nur einer Autorschaft. Ebenso wurden Illustratoren*innen nicht in die Wertung einbezogen, da in diesem Bereich die Erfassung nur fragmentarisch ist. Männliche Autoren sind mit rund 60% am häufigsten vertreten. Autorinnen sind, wenn auch nicht in gleichen Maßstab, ebenso vorhanden. Von Ihnen sind mit 31% nur etwas mehr als halb so viele Werke in der Sammlung. Viele Werke haben jedoch keine Angaben zur Autorschaft. Unter diese Rubrik fallen Titel, bei denen die Angabe fehlt oder eine falsche Autorschaft angegeben ist. Diese werden ohne die entsprechende Angabe in die Sammlung aufgenommen und sind mit 7% vertreten. Werke, die durch die Kooperation beider Geschlechter entstanden, sind mit einem Anteil von 1,4% vertreten

Rechtsstatus

Dateien

9PRQi-geschlecht-der-verfasser-innen-nach-namen-5-5.png

Quellenangabe

„Geschlecht der Verfasser:innen nach Namen,” Die Kinderbuchsammlung Benjamin, zuletzt aufgerufen am 25. Mai 2024, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/kinderbuch-benjamin/items/show/37.