Website-Kopfzeile

Sprachen ohne Deutsch

Beschreibung

Die letzte Grafik vervollständigt das Sprachbild der Kinderbuchsammlung Benjamins, welches im vorhergehenden Schaubild nur den Vergleich „anderer Sprachen“ zu deutschsprachigen Texten visualisierte. Die „anderen Sprachen“, die in der Sammlung mit 12% vertreten sind, werden hier konkreter betrachtet. Von den fremdsprachigen Texten sind Titel auf Französisch mit 39 Objekten am häufigsten vorzufinden. Nur vier Werke der Sammlung sind auf Englisch verfasst. Ein überraschendes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass Stefan Benjamin, der Sohn Walter Benjamins, die Sammlung weiterführte und erweiterte. Dieser lebte in London, scheint jedoch keine große Anzahl englischsprachiger Literatur der Sammlung hinzugefügt zu haben. Weitere Texte sind auf Niederländisch oder Schwedisch verfasst. Mit jeweils einer Stückzahl von drei Werken befinden sich in der Sammlung niederländische Texte im gleichen Verhältnis wie zweisprachige oder mehrsprachige Publikationen. Eines der Objekte ist in Schwedisch verfasst. Damit wird deutlich, dass sich die Sammlung auf den europäischen Sprachraum begrenzt.

Rechtsstatus

Dateien

iBMf8-sprachen-ohne-deutsch-.png

Quellenangabe

„Sprachen ohne Deutsch,” Die Kinderbuchsammlung Benjamin, zuletzt aufgerufen am 25. Mai 2024, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/kinderbuch-benjamin/items/show/39.