Website-Kopfzeile

Europäer und Chinesen tanzen zum Shamisen-Spiel einer Japanerin

Beschreibung

Zwei Männer, anhand ihrer Kleidung als Chinese und „Westler“, also Europäer oder Amerikaner, gekennzeichnet, strecken ihre Arme und Beine in ausholenden Bewegungen von sich. Rechts von ihnen ist eine in traditioneller Haltung und Kleidung dargestellte Shamisen-Spielerin zu sehen, die grotesken Posen der beiden anderen Figuren als Tanz kennzeichnet. Kyôsai beweist hier einmal mehr seinen Sinn für Humor, denn hier tanzen die Europäer nach der Musik der Japaner und nicht andersherum, obwohl das Ziel der Meiji-Restauration schließlich war, Japan in ein modernes Land nach westlichem Vorbild umzustrukturieren. Auch Erwin von Baelz blieb diese Ironie nicht verborgen, denn er bezeichnete das Bild in seinem Tagebuch als „derbe Karikatur, wie sie dieser Künstler liebte“.

Rechtsstatus

Beteiligte Personen und Organisationen

Kawanabe Kyôsai

Zeit

nach 1871

Maße/Umfang

34,2 x 57,5 cm

Material/Technik

Leichte Tusche und Tinte auf Papier

Dateien

93_00214.jpg

Quellenangabe

„Europäer und Chinesen tanzen zum Shamisen-Spiel einer Japanerin
,” Kawanabe Kyôsai und Erwin Baelz, zuletzt aufgerufen am 28. Mai 2024, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/kyosai-baelz-hornmoldhaus/items/show/1.