Website-Kopfzeile

Sprudelnde Früchte

Weiterer Titel

Etikett für Fortuna-Limonade, 1912

Beschreibung

Gesundtrinken konnte man sich in Bad Nauheim. Die Heilkraft der Mineralquellen sollte positiv bei Rheumatismus, Nervosität, Blutarmut und allgemeine Mattigkeit wirken. Für Trinkkuren hatte man die Auswahl zwischen nahezu fünfzig verschiedenen Mineralwässern, von denen viele aus Hessen kamen, einige wenige aus dem südosteuropäischen Raum. Gehaltvoller war vermutlich der „Bad Nauheimer Kurtropfen“. Vielleicht dann doch lieber „Fortuna-Limonade“? In den Wintermonaten konnte nur sehr wenig Mineralwasser abgesetzt werden. Daher entwickelte sich in vielen Mineralwasserproduktionsstätten auch eine Limonadenindustrie, die diese Schwankungen gut ausgleichen konnte.

Kurzbeschreibung

Gesundtrinken konnte man sich in Bad Nauheim. Die Heilkraft der Mineralquellen sollte positiv bei Rheumatismus, Nervosität, Blutarmut und allgemeine Mattigkeit wirken. Für Trinkkuren hatte man die Auswahl zwischen nahezu fünfzig verschiedenen Mineralwässern, von denen viele aus Hessen kamen, einige wenige aus dem südosteuropäischen Raum. Gehaltvoller war vermutlich der „Bad Nauheimer Kurtropfen“. Vielleicht dann doch lieber „Fortuna-Limonade“? In den Wintermonaten konnte nur sehr wenig Mineralwasser abgesetzt werden. Daher entwickelte sich in vielen Mineralwasserproduktionsstätten auch eine Limonadenindustrie, die diese Schwankungen gut ausgleichen konnte.

Rechtsstatus

Typ

Etikett

Teil von

Akte

Thema

Limonade

Zeit

1912

Ort

Bad Nauheim

Maße/Umfang

43 x 61,5 und 36 x 47 cm

Material/Technik

Papier

Sprache

deutsch

Dateien

HStAD_r_2#5367§2_Fortunalimonade.jpg

Quellenangabe

„Sprudelnde Früchte,” MahlZEIT, zuletzt aufgerufen am 15. August 2020, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/mahlzeit/items/show/16.