Website-Kopfzeile

Faustkämpfer

Weiterer Titel

Statue eines sitzenden Faustkämpfers, Abguss Inv. 132

Kurzbeschreibung

Der bärtige Schwerathlet sitzt erschöpft auf einem (modern rekonstruierten) Felsen und trägt harte, lederne Schlagriemen um die Hände. Er hat blutige Wunden im Gesicht. Die verknorpelten Ohren sind als sogenannte Blumenkohlohren dargestellt. Der Faustkampf galt als eine der härtesten Disziplinen, auch wenn die Schläge nur auf den Kopf, nicht aber auf darunter liegende Körperteile zielen durften.
Bronzestatue aus Rom, um 50 v. Chr. (Original: Rom, Thermenmuseum)

Rechtsstatus

Typ

Abguss

Thema

Sportler, Statue, Rom, Schwerathlet

Zeit

1971

Maße/Umfang

H 1,28 m

Material/Technik

Kolorierter Gips

Dateien

_J9A7957_58_59_60_61_tonemapped_crop.jpg

Quellenangabe

„Faustkämpfer,” Das antike Olympia in München, zuletzt aufgerufen am 9. Dezember 2022, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/olympia-muenchen/items/show/7.