Website-Kopfzeile

Aegle

Beschreibung

Darstellung der Hesperide Aegle als Patronin der Zitronatzitronen. Sie steht erhöht auf einer Art Terrasse und hält eine große Zitronatzitrone in der Hand. Hinter ihr erstreckt sich eine barocke Gartenanlage. Hierin finden sich üppige Spalierwände mit Zitronatzitronen, da solche laut Volkamer aufgrund ihres Wuches und dem hohen Gewicht ihrer Früchte am besten als Spalier zu ziehen seien. Im Hintergrund ist vermutlich der Gardasee in Italien zu sehen, an dem sich Aegle der Legende nach mit ihren Zitronatzitronen ansiedelt. Im Vordergrund spielen zwei Putten mit den großen Früchten, die in einem Korb liegen.

Kurzbeschreibung

Die Hesperide Aegle (griech.: Aigle) als Patronin der Zitronatzitronen.

Rechtsstatus

Typ

Kupferstich

Teil von

Aus: Johann Christoph Volkamer: Nürnbergische Hesperides, Oder Gründliche Beschreibung Der Edlen Citronat, Citronen, und Pomerantzen-Früchte [...], Nürnberg 1708.

Beteiligte Personen und Organisationen

Verlag: Johann Andreae Endters seel. Sohn und Erben
Kupferstecher: Paul Decker

Zeit

1708

Ort

Erscheinungsort: Nürnberg

Maße/Umfang

Blattmaß: 36,2 × 23 cm
Plattenmaß: 31,5 × 20,7 cm

Material/Technik

Kupferstich auf Papier

Identifikator

Inventarnummer: GKM-GR-2019/20a

Dateien

BEN.GKM-GR-2019 20a.jpg

Quellenangabe

„Aegle,” Zitromanie, zuletzt aufgerufen am 20. Juli 2024, https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/orangerie/items/show/17.